Zuletzt aktualisiert: 5. August 2020

Unsere Vorgehensweise

13Analysierte Produkte

27Stunden investiert

15Studien recherchiert

74Kommentare gesammelt

Willkommen bei unserem großen Kurkuma Gewürz Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Kurkuma Gewürze. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich am besten geeignete Kurkuma Gewürze zu finden.
Auch auf häufig gestellte Fragen findest du antworte in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Kurkuma Gewürz kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Kurkuma ist eine traditionelle ayuverdische indisches Heilmittel, welches antiseptisch und antibakteriell wirkt.
  • Kurkuma entgiftet den Körper und ist besonders entzündungshemmend.
  • Besonders hohe Wirkkraft zeigt das Kurkuma Gewürz in Kombination mit Piperin, welches der wichtigste Bestandteil von schwarzem Pfeffer ist.

Kurkuma Gewürz Test: Favoriten der Redaktion

Das Azafran BIO Kurkuma Pulver stammt aus kontrolliertem ökologischen Anbau in Indien oder Madagaskar. Das Pulver eignet sich hervorragend im täglichen Einsatz als natürliches Nahrungsergänzungsmittel z.B. in Goldener Milch, Smoothie, Müsli oder Kurkuma Latte. Außerdem ist das Azafran BIO Kurkuma Pulver frei von Geschmacksverstärkern und künstlichen Aromen.

Geliefert wird das Produkt frisch im wiederverschließbaren Aromabeutel.

Die besten Kurkuma Kapseln

Bei Curcuma Extrakt Kapseln wird echtes indisches 95% Curcuma Extrakt in Kombination mit Bio Kurkuma Pulver und Piperin aus schwarzem Pfeffer Extrakt verwendet. Diese Kombination gewährleistet eine sehr hohe Bioverfügbarkeit und versorgt dich optimal mit hochdosierten 300mg Curcuminoiden pro 1 Kapsel. Somit erhältst du mit der Einnahme einer Kapsel, ungefähr die selbe Menge Curcumin, wie Sie sie bei der Einnahme von 10.000mg Kurkuma erhalten.

Des Weiteren sind die Kapseln 100% Vegan und ohne unerwünschte Zusatzstoffe.

Die besten hochdosierten veganen Kurkuma Kapseln

Die Kurkuma Kapseln von Nature Love bieten ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Du erhältst 240 Vergabe Kapseln mit 4300 mg hochdosiertes Bio Curcuma Pulver und 240 mg Bio Schwarzer Pfeffer für erhöhte Bioverfügbarkeit.

Sowohl das Curcuma, als auch der schwarze Pfeffer stammen hier aus kontrolliert biologischen Anbau (DE-ÖKO-007) in den Heimatländern der Curcuma Wurzel: Indien, Indonesien und Sri Lanka.

Der beste Kurkuma Tee

Der goldener Kurkuma Bio Tee von Sonnentor zaubert dir einen würzig und vollmundig schmeckenden Tee. Er ist zu jeder Tageszeit die richtige Wahl um deinem Körper was gutes zu tun.

Mit einem kleinen Schlückchen (Pflanzen-) Milch verfeinert, ist er eine hervorragende Alternative zu Kaffee.

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Kurkuma Gewürz kaufst

Was ist das Kurkuma Gewürz und was bewirkt es?

Kurkuma auch bekannt als Gelbwurz oder Indischer Safran, stammt aus Indien bzw. aus Südostasien. Die Kurkuma Pflanze gehört zur Familie der Ingwergewächse. Ihr Wurzelstock, der als Gewürz und Heilmittel verwendet wird, wird getrocknet und pulverisiert.

Mit Kurkuma kannst du ganz einfach deine eigene Gesundheit fördern und dein Immunsystem stärken. (Bildquelle: pixabay.com / cgdsro)

Curcumin ist der wichtigste Inhaltsstoff der Kurkuma Pflanze. Es wird auch als Lebensmittelzusatz unter dem Namen E100 verwendet.

Mit Hilfe der Kurkuma Pflanze kann man einfach und natürlich die eigene Gesundheit fördern, denn Curcumin wirkt entzündungshemmend, schmerzstillend und krebshemmend.

Auch bei Diabetes und Alzheimer wird die Kurkuma Pflanze gerne eingesetzt. Des weiterhin kann man den Cholesterinspiegel mithilfe des Gewürzes senken.

Das Gewürz lindert zudem Blähungen und Völlegefühl, was zur Verbesserung der Verdauung führt.

Für welche Speisen ist das Kurkuma Gewürz geeignet?

Da Kurkuma häufig ein Bestandteil von Curry-Würzmischungen und Asia-Würzmischungen ist, steht sie schon lange in unserem Gewürzregal in der Küche.

foco

Wusstest du, dass ein Gramm Kurkuma schon ausreicht, um das Arbeitsgedächtnis für sechs Stunden zu optimieren. Diese Entdeckung ist Wissenschaftlern der Monash University in Australien gelungen.

Kurkuma hat nicht viel Eigengeschmack weswegen sie in Kombination mit Curry oder Piperin genutzt wird. Hauptsächlich dient das Gewürz nur zum Färben von Speisen bzw. Curry-Gerichten.

Piperin ist der wichtigste Bestandteil von schwarzem Pfeffer. Schwarzer Pfeffer in Kombination mit Kurkuma erhöht die Bioverfügbarkeit des Gewürzes was zu einer gesundheitsfördernden Wirkung führt.

Welche Nebenwirkungen hat das Kurkuma Gewürz?

Bei starker Überdosis können Nebenwirkungen wie Übelkeit und im schlimmsten Fall erbrechen eintreten. Von einer Überdosierung mit Kurkuma Extrakt wird dann gesprochen, wenn die tägliche zugeführte Menge zwischen 8-12 g beträgt.

Häufig betreffen die Nebenwirkungen, mit der Einnahme von Kurkuma, den Magen-Darm-Trakt. Menschen mit empfindliche Schleimhäuten des Magen-Darm-Traktes können unter der Einnahme von Gelbwurz zu Durchfällen, leichten Bauchkrämpfe oder Magenbeschwerden neigen.

Wer solche Nebenwirkungen bei sich feststellt, sollte entweder die Dosis reduzieren oder eine Einnahmepause von mehreren Wochen einlegen. Die Nebenwirkungen sollten dann nach kürzester Zeit wieder verschwinden.

Wie schmeckt das Kurkuma Gewürz?

Kurkuma und Ingwer ähneln sich vom Aussehen sehr unterscheiden sich jedoch vom Geschmack. Während Ingwer einen scharfen Geschmack hat, schmeckt Kurkuma recht würzig und bitter.

Die Kurkuma-Wurzel hat einen leicht bitteren Geschmack. Falls du diesen magst, kannst du einfach die Wurzel reiben oder als Pulver einnehmen. (Bildquelle: pixabay.com / Ajale)

Was kostet das Gewürz Kurkuma?

Kurkuma wird in drei Formen angeboten:

  • Rohe Wurzelknolle
  • Gemahlenes Pulver
  • Kapseln

Die Preise unterscheiden sich hier nur sehr gering:

Rohe Wurzelknolle Gemahlenes Pulver Kapseln
6-15 € 14 € 20€

Welche Alternativen gibt es zu Kurkuma Gewürz?

Die knallgelbe Farbe von Currypulver, ist dem Anteil an Kurkuma zu verdanken, weshalb es sehr gut als Alternative verwendet werden kann.

Currypulver gehört zur bekanntesten Gewürzmischung der Welt und besteht aus weiteren Gewürzen wie z.B. aus:

  • Ingwer
  • Zimt
  • Paprikapulver
  • und Muskat.

Zudem gehört Currypulver zur Gewürzmischung mit den meisten Varianten der Welt.

Wo kann ich das Kurkuma Gewürz kaufen?

Kurkuma als Pulver und Kapselvariante ist im Internet weiterverbreitet. So bietet Amazon ein weites Spektrum an Kurkuma. Ebenso ist es auch häufig im Feinkostladen oder im Reformhaus zu finden.

Frische Kurkuma als Knollenwurzel kannst du auch in bestimmten Gemüseländen kaufen.

“Kurkuma““Verbrauchermagazin“

Wenn du Kurkuma als Knollenwurzel kaufen möchtest, dir jedoch unsicher bist, um es sich beim Kauf um Kurkuma oder Ingwer handelt, kannst du diesen Test machen:

Schneide die Kurkuma durch und tupfe diese mit der offenen Seite auf deine Haut. Kurkuma erzeugt einen rotgoldenen Fleck, Ingwer nicht.

(Quelle: https://www.natur-kompendium.com)

Entscheidung: Welche Anwendungsarten von Kurkuma Gewürz gibt es und welches ist das richtige für dich?

Worum handelt es sich bei Kurkuma Gewürz Pulver und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Kurkuma in Pulverform bietet mehrere Anwendungsbereiche. So kannst du das Pulver zum Würzen von Speisen nutzen, in Milch einrühren, mit Wasser trinken oder dir einen Tee zubereiten.

Vorteile
  • Einfach einzunehmen
  • Vielseitig verwendbar
  • Reines Produkt
Nachteile
  • Muss selbständig dosiert werden
  • Einnahme in kleinen Mengen nur möglich
Zudem ist die Einnahme als Pulver besonders vorteilhaft, wenn du dich mit der Einnahme von Kapseln eher schwer tust.

Worum handelt es sich bei Kurkuma Gewürz Kapseln und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Kurkuma Kapseln sind meistens hochdosiert was zu einer höheren Gesundheitsförderung führt. Zudem enthalten viele Kurkuma Kapseln zusätzlich Piperin.

Vorteile
  • Hohe Bioverfügbarkeit
  • Praktisch für unterwegs
  • Hochdosiert
Nachteile
  • Kapseln sind schwer einzunehmen
  • Dosierung kann nicht angepasst werden

Piperin in Kombination mit Kurkuma erhöht die Bioverfügbarkeit des Gewürzes. Des weiteren können Kurkuma Kapseln unterwegs und überall eingenommen werden.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Kurkuma Gewürz vergleichen und bewerten

Bevor du dir das Kurkuma Gewürz kaufst, solltest du wissen, was eine gutes Kurkuma Gewürz ausmacht und welche Eigenschaften besonders wichtig sind. Die wichtigsten Aspekte zum Vergleichen von Kurkuma Gewürz sind diese:

  • Dosierung
  • Eignung in der Schwangerschaft
  • Eignung gegen Krebs
  • Verträglichkeit
  • Bioverfügbarkeit

Nachfolgend erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Dosierung

Kurkuma kann auf verschiedene Arten eingenommen werden. Produkte in Kapselform werden einfach entsprechend der auf dem Produkt angegebenen Empfehlung eingenommen.

Gemäß der Monographie der European Scientific Cooperative on Phytotherapy (ESCOP) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird als Tagesdosis bis zu 3 g Kurkuma-Pulver aus dem getrockneten Kurkuma empfohlen. Die Dauer der Anwendung ist nicht begrenzt.

Das University of Maryland Medical Center empfiehlt ebenfalls eine Dosis von 1 bis 3 g der getrockneten Wurzel pro Tag- Für die frische, gehackte Wurzel liegt der Referenzwert bei 1,5 bis 3 g pro Tag und für Curcumin bei 1,2 bis 1,8 g pro Tag.

Zudem solltest du die Einnahme von Kurkuma über den Tag verteilen. Am besten eignet sich dazu dreimal täglich 1/3 der Tagesdosis.

Eignung in der Schwangerschaft

Kurkuma in hoher Dosierung während der Schwangerschaft kann zu Krämpfen und Blutungen aus der Gebärmutter führen.

Auch in der Stillzeit soll mit der Einnahme von Kurkuma nicht übertrieben werden. Bist du dir jedoch unsicher und möchtest nicht auf das Gewürz verzichten, so solltest du am besten deinen Frauenarzt fragen.

Eignung gegen Krebs

Kurkuma gilt als Gesund und wird häufig als Nahrungsergänzungsmittel konsumiert. Auch gegen Krebs zeigt es eine Wirkung.

Kurkuma wirkt auf die Krebsstammzellen. Es hindert die Krebszellen am überleben, da es sehr stark entzündungshemmend ist. Somit reagiert der Körper, mithilfe von Kurkuma, gegen die  Bildung neuer Krebszellen, denn zur Vergrößerung des Tumors führen bestimmte Transkriptionfaktoren.

Sobald diese nicht mehr existieren, wird ein weiteres Wachstum vorerst gestoppt. Kurkuma ist in der Lage, die Transkriptionsfaktoren still zu legen, wodurch die Tumorzellen sich durch eine Teilung nicht mehr verdoppeln.

Darüber hinaus sorgt Kurkuma zu einer Verstärkung der Membranen gesunder Zellen. Starke Zellmembranen gelten als weniger anfällig für Krankheitserreger.

Verträglichkeit

In einigen Fällen kann Kurkuma allergische Reaktionen auslösen. Außerdem sollen Patienten mit Gallensteinen auf die Einnahme von Kurkuma verzichten.

Auch kann die dauerhafte Einnahme und Überdosierung von Kurkuma zu Gastritis führen oder die Magenschleimhaut reizen.

Deshalb soll die tägliche Einnahme von Kurkuma  nie mehr als 12 Gramm betragen.

Bioverfügbarkeit

Kurkuma ist schlecht wasserlöslich und wenig stabil. Unser Körper tut sich schwer das nicht-wasserlöslich Kurkuma aufzunehmen, da es großenteils aus Wasser besteht. Deshalb wird ein großer Teil direkt über den Darm und die Leber wieder ausgeschieden.

Der Mensch kann somit nur in geringem Maß von Kurkuma profitieren. Man müsste umgerechnet täglich 8-15g reines Kurkuma-Pulver zu sich nehmen, um einen sehr geringen Anteil an Kurkuma seinem Körper überhaupt zuzuführen. Dies ist aber eine sehr hohe und kaum genießbare Menge. Man spricht hier von einer geringen „Bioverfügbarkeit“.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Kurkuma Gewürz

Wie kann man Kurkuma einnehmen?

Du kannst grundsätzlich Kurkuma als Gewürz zum Kochen nutzen oder als Getränk einnehmen. Zudem schenkt dir Kurkuma, bei Speisen, eine intensive Gelbe Farbe.

Vor allem in der Indischen Küche kommt das Kurkuma Gewürz oft zum Einsatz. Außerdem kannst du mit Kurkuma einen leckeren Smoothie, Tee oder Goldene Milch zubereiten.

Im folgenden Video zeigen wir dir, wie du eine frische Kurkumawurzel richtig zubereitest:

Wie lautet das Rezept “Goldene Milch” mit dem Kurkuma Gewürz?

Die Goldene Milch gilt als die Heilwaffe der ayurvedischen Lehre. Sie soll stark entzündungshemmend wirken und vor Erkrankungen schützen. Außerdem soll sie sogar Beschwerden durch chronische Entzündungen wir Arthrose lindern können.

Die Goldene Milch besteht aus Pflanzenmilch, Kurkuma, Ingwer und einigen weiteren Zutaten. Für dieses Getränk wird das Kurkuma Pulver einfach, zusammen mit den weiteren Zutaten, in warme Milch gegeben.

Wir haben dir ein Rezept zur Vorbereitung rausgesucht:

Wie kann ich Kurkuma Tee selber machen?

Kurkuma Tee gilt als das beste Hausmittel in der Erkältungszeit. Durch seine entzündungshemmende Wirkung stärkt er dein Immunsystem. Doch nicht nur in der Erkältungszeit, sondern auch ganzjährig dient er zur Unterstützung für deine Verdauung.

Für einen Kurkuma-Ingwer Tee benötigst du folgende Zutaten:

  • 1 Teelöffel Kurkumapulver
  • 1 Teelöffel Ingwerpulver oder frisch geriebenen Ingwer
  • ½ Teelöffel Zimt
  • ½ Zitrone
  • etwas frisch gemahlenen Pfeffer
  • 1 Teelöffel Honig
  • 150 ml heißes Wasser (oder als alternative wenig heißes Wasser und dafür 150ml Kokos.-oder Mandelmilch

Das heiße Wasser tust du in einem Topf mit den Gewürzen, dem Ingwer und Kurkuma einmal kurz aufkochen lassen. Dann gibst du die Zitrone dazu.

Achtung: Zu starke Hitze zerstört die wertvollen Vitamine!

Gib je nach Geschmack mehr oder weniger Ingwer dazu & et voilà, der Wundertee ist fertig!

Wie kann ich mit Kurkuma abnehmen?

Du kannst mit Kurkuma abnehmen und zudem deinem Körper und deiner Gesundheit was gutes tun. Durch die entzündungshemmende Wirkung von Kurkuma, werden chronische Erkrankungen vorgebeugt, die für die Entwicklung von Adipositas (Fettleibigkeit) verantwortlich sind.

Adipositas produziert fortlaufend entzündungsfördernde Substanzen, die zu unterschiedliche Erkrankungen führen kann. Dazu gehören zum Beispiel Diabetes oder Herzbeschwerden. Letztendlich schaden solche Entzündungen deinen Stoffwechsel.

Ein gesunder Stoffwechsel ist jedoch Essenziel, wenn du erfolgreich abnehmen möchtest. Kurkuma kann solche Entzündungen vorbeugen und somit auch chronische Erkrankungen verhindern, die den Stoffwechsel angreifen.

Des weiteren wird durch die Einnahme von Kurkuma, erhöhtes Blutzucker sowie Cholesterin vermieden.

Zu guter Letzt fördert Kurkuma eine gesunde Verdauung. Kurkuma produziert im Darm eine vermehrte Gallenflüssigkeit, welches der Darm durch einen größeren Gallenfluss, fette besser aufspalten kann und das Abnehmen somit vereinfacht wird.

Durch die entzündungshemmende Wirkung des Kurkuma, wird eine erfolgreiche Diät garantiert. (Bildquelle: Unsplash.com / Chinh Le Duc)

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/sarah-mabrouk-im-gespraech-ueber-ihren-film-the-food-cure-16332941.html

[2] https://www.krebsinformationsdienst.de/fachkreise/nachrichten/2019/fk14-curcumin-kurkuma-krebs.php

[3] https://www.rtl.de/cms/wunderdrink-mit-kurkuma-4343985.html

[4] https://kurier.at/gesund/kurkuma-als-arzneimittel-welche-wirkungen-von-curcumin-sind-belegt/400549253

Bildquelle: Bildquelle: 123rf.com / 100154182

Warum kannst du mir vertrauen?