Zuletzt aktualisiert: 9. Dezember 2021

Unsere Vorgehensweise

13Analysierte Produkte

20Stunden investiert

12Studien recherchiert

75Kommentare gesammelt

Jeder Weinliebhaber weiß, dass manche Weine mit dem Alter besser werden. Es ist jedoch notwendig, die Flaschen an einem geeigneten Ort zu lagern, z.B. in einem Weinregal oder einem Weinkeller. Obwohl manchmal die Tendenz besteht, beide Begriffe – Flaschenregal und Weinkeller – zu verwechseln, sind sie nicht genau dasselbe, wie wir später sehen werden.

Heutzutage gibt es eine große Vielfalt an Flaschenregalen auf dem Markt: hängende, rustikale, stapelbare, vertikale, hölzerne, metallene oder skulpturale und viele andere. Es ist nicht immer einfach, den am besten geeigneten für die Organisation unseres privaten Weinkellers auszuwählen. Mit REVIEWBOX.es machen wir dir diese Aufgabe viel leichter.

Das Wichtigste in Kürze

  • Diejenigen, die wissen, wie man einen guten Wein genießt, wissen, wie wichtig es ist, ihn richtig zu lagern. Weinregale sind die günstigste Lösung, um Wein zu lagern, ohne seine organoleptischen Eigenschaften wie Geruch, Geschmack oder Farbe zu verändern. Es gibt unzählige Arten, von rustikal bis hin zu Designmodellen für Wohnungen mit moderner Einrichtung.
  • Die meisten Weinregale sind so konzipiert, dass sie die Flaschen waagerecht halten. Es gibt aber auch vertikale Flaschenregale für die Lagerung von Schaumweinen und Spirituosen. Wir dürfen ein Weinregal nicht mit einem Weinkeller verwechseln, also dem Keller, in dem die Flaschen gelagert werden. Es ist auch wichtig, ein Weinregal von einem Weinkeller zu unterscheiden.
  • Um ein geeignetes Weinregal auszuwählen, müssen bestimmte Kriterien beachtet werden, z. B. der Standort oder die Anzahl der Flaschen, die gelagert werden sollen. Wir müssen auch die Herstellungsmaterialien sowie die Widerstandsfähigkeit und Stabilität berücksichtigen, da die Integrität unserer Weinsammlung davon abhängt.

Flaschenregal Test: Die besten Produkte im Vergleich

Bei der Auswahl der Weinregale, die wir im Folgenden anbieten, haben wir Kriterien wie die Bewertungen und Meinungen ihrer Käufer berücksichtigt.

Denke daran, dass dies nur ein kleiner Ausschnitt aus der breiten Palette an Flaschenregalen ist, die du auf dem Markt findest. Wenn du wissen willst, welches die besten Weinregale auf dieser 2022 sind, lies weiter.

Kaufberatung: Was du über Weinregale wissen musst

Während man sie vor ein paar Jahren nur in Bars und Restaurants gesehen hat, sind Weinregale heute in vielen Haushalten zu finden. Manche Weinregale helfen nicht nur dabei, den Wein unter perfekten Bedingungen aufzubewahren, sondern sind auch ein zusätzliches Element in der Dekoration des Hauses.

Hier erfährst du alles, was du darüber wissen musst.

Diejenigen, die wissen, wie man einen guten Wein genießt, wissen, wie wichtig seine richtige Konservierung ist.
(Quelle: Polc: 46624014/ 123rf.com)

Warum sollte man ein Weinregal zum Konservieren von Wein verwenden?

Die richtige Konservierung von Wein garantiert, dass er seine organoleptischen Eigenschaften nicht verliert, also seinen Geschmack, Geruch und seine Farbe. Es reicht nicht aus, auf die Herkunft, den Jahrgang oder die Traubensorte zu schauen, aus der er hergestellt wurde, man muss auch wissen, wie man ihn bis zum Verbrauch richtig lagert. Deshalb ist es wichtig, ein Flaschenregal für die Aufbewahrung zu verwenden.

Wie verwende ich ein Flaschenregal richtig?

Die Verwendung eines Flaschenregals – egal welcher Art – für die Aufbewahrung deiner wertvollsten Weine garantiert nicht automatisch ihre richtige Aufbewahrung. Wenn du möchtest, dass deine Weine ihre Eigenschaften bis zum Verzehr bewahren, befolge diese einfachen Empfehlungen.

  • Halte die Flaschen waagerecht. Achte darauf, dass die Flaschen immer waagerecht stehen, damit der Korken feucht bleibt. So trocknet er nicht aus, verliert nicht seine Wasserdichtigkeit und Sauerstoff, der große Feind des Weins, kann nicht eindringen. Schaumweine hingegen werden senkrecht gelagert, da der ständige Kontakt mit dem Korken die Qualität des Kohlendioxids beeinträchtigen kann.
  • Behalte die Etiketten im Auge. Stelle die Flaschen so auf, dass die Etiketten nach oben zeigen. Auf diese Weise musst du die Flaschen nicht ständig umdrehen, um sie zu identifizieren. Bedenke, dass zu viel Bewegung auf Dauer die Eigenschaften des Weins beeinträchtigen kann.
  • Stabile Temperatur. Der ideale Temperaturbereich für die Lagerung von Wein liegt zwischen 15º und 20º. Ebenso solltest du vermeiden, dass der Wein plötzlichen Temperaturschwankungen ausgesetzt wird. Beachte dies bei der Wahl des Ortes im Haus, an dem du dein Weinregal aufstellen willst.
  • Luftfeuchtigkeit. Der Raum, in dem du dein Weinregal aufstellst, sollte eine Luftfeuchtigkeit von etwa 80% haben. Wenn der Feuchtigkeitsgehalt zu hoch ist, kann sich Schimmel auf dem Korken bilden, der den Geschmack des Weins ruiniert. Auch eine niedrige Luftfeuchtigkeit verdirbt den Wein, da der Korken austrocknet und Luft eindringen kann.
  • Vermeide es, das Weinregal in der Kücheaufzustellen. Die Küche als Aufbewahrungsort für deine wertvollsten Weine zu wählen, ist nicht die beste Idee der Welt. In einer Küche gibt es normalerweise Geräusche, Vibrationen, Gerüche und plötzliche Temperaturschwankungen, die sich negativ auf den Wein auswirken können.
  • Vermeide direktes Licht. Ein weiterer großer Feind des Weins ist das Licht. Stelle dein Weinregal möglichst an einem dunklen Ort auf, fernab von direktem Licht, sowohl natürlichem als auch künstlichem. Licht begünstigt die Oxidation von Wein, was zu einem erheblichen Verlust seiner Eigenschaften führt.
  • Kontrolliere die Lagerzeit. Nicht alle Weine werden mit dem Alter besser. Jede Weinsorte lässt eine maximale Lagerungszeit zu, bevor sie ihre Eigenschaften zu verlieren beginnt.

Was ist der Unterschied zwischen einem Weinregal und einem Weinkühler?

Ein Weinregal ist einfach ein Möbelstück mit Regalen, in die du Weinflaschen stellen kannst. Daher hängt die Aufbewahrung von Wein in hohem Maße von dem Ort ab, an dem du das Weinregal aufstellst. Nicht alle von uns haben einen Keller oder eine schattige Ecke zu Hause, wo sie ihren privaten Weinkeller unterbringen können.

In diesen Fällen ist die beste Lösung, in einen Weinkühler zu investieren.

Ein Weinkühler ist im Grunde ein kleiner elektrischer Kühlschrank, der für die Lagerung von Weinflaschen gedacht ist.

Sie haben normalerweise einen speziellen Kompressor, der keine Vibrationen erzeugt, um die Eigenschaften des Weins nicht zu beeinträchtigen. Außerdem haben sie kühle LED-Lampen und getönte Glastüren, die die Flaschen vor direktem Licht schützen.

Andererseits kann die Temperatur des Weinkühlers an die Art des zu lagernden Weins angepasst werden. Bei einigen Modellen lässt sich auch die Luftfeuchtigkeit einstellen. Eine weitere wichtige Funktion der Weinkühler ist, dass es im Inneren dank der Aktivkohlefilter keine seltsamen Gerüche gibt, die den Wein beeinträchtigen können.

Ist ein Weinkeller dasselbe wie ein Weinregal?

Vielleicht hast du schon einmal den Ausdruck „Weinkeller“ gehört, der nichts mit den in Katalonien hergestellten Schaumweinen zu tun hat.

Ein Weinkeller ist nichts anderes als ein Ort, an dem Wein gelagert wird, weshalb er auch als Weinkeller bezeichnet wird. Sie befinden sich in der Regel in Kellern.

Weinkeller haben einen Erd- oder Kiesboden, um ein angemessenes Feuchtigkeitsniveau zu gewährleisten. Obwohl sie sich unter der Erde befinden, brauchen Weinkeller eine gute Belüftung. Die Temperatur in diesem Raum liegt normalerweise zwischen 11° und 18°. An diesen Stellen werden die Flaschenregale aufgestellt, auf denen die verschiedenen Weine ruhen.

Die meisten Flaschenregale sind so konzipiert, dass sie die Flaschen waagerecht aufstellen.
(Quelle: Rivera: ak6wgqxyhfw/ Unsplash.com)

Wie viele Arten von Flaschenregalen gibt es?

Heutzutage kann man Flaschenregale in den unterschiedlichsten Stilen, Formen und Herstellungsmaterialien finden. Die meisten sind für die horizontale Lagerung von Flaschen ausgelegt, es gibt aber auch Modelle, bei denen die Flaschen vertikal aufgestellt werden können.

Im Folgenden werden wir die wichtigsten Arten von Flaschenregalen sowie einige ihrer Vor- und Nachteile auflisten.

  • Vertikales Flaschenregal. Dies ist die gängigste und wird normalerweise aus Holz hergestellt. Es besteht aus einem Möbelstück mit eingekerbten Regalen, in denen die Flaschen waagerecht platziert werden. Es gibt eine große Auswahl an Formen, Größen und Stilen, so dass es immer einfach sein wird, einen zu finden, der zu unserer Einrichtung passt.
  • Rustikale Flaschenregale. Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um Flaschenregale aus gealtertem Holz mit Metallornamenten, wie Hufeisen oder landwirtschaftlichen Geräten. Sie sind sehr dekorativ, aber ihr Preis kann höher sein als der von herkömmlichen Flaschenregalen.
  • Stapelbare Flaschenregale. Das sind Module, die miteinander verbunden werden können, um die Speicherkapazität zu erhöhen. Sie sind sehr vielseitig, man kann sie überall aufstellen und außerdem sind sie meist nicht zu teuer.
  • Flaschenhalter für die Wandmontage. Sie sind sehr dekorative Flaschenregale, haben aber meist den Nachteil, dass sie nicht viel Fassungsvermögen bieten. Außerdem ist das Gewicht, das sie tragen können, begrenzt. Sie sind die ideale Wahl für Umgebungen mit einer modernen und funktionalen Einrichtung.
  • Skulpturale Flaschenregale. Sie sind am ästhetischsten und dekorativsten, haben aber den Nachteil, dass sie nur eine oder zwei Flaschen aufnehmen können und nicht sehr stabil sind.
  • Weinschränke. Das sind Kühltruhen, in denen der Wein bei kontrollierter Temperatur und Luftfeuchtigkeit gelagert wird. Sie sind teurer als die meisten Weinregale, da es sich um ein Haushaltsgerät handelt.

Wie lange hält sich der Wein in einem Weinregal?

Wie wir dich oben gewarnt haben, werden nicht alle Weine mit der Zeit besser. Die jahrelange Lagerung in einem Flaschenregal ist also keine Garantie dafür, dass der Wein in einem guten Zustand ist, wenn wir die Flasche entkorken. Wie lange können wir also Wein lagern, ohne dass er verdirbt? Wir bieten dir einige Beispiele.

Weinart Maximale Lagerzeit
Vino fino de Jerez ein Jahr nach der Ernte.
Crianza rot Rioja Zwischen zwei und fünfzehn Jahren.
Roter Cabernet Sauvignon zwischen fünf und fünfzehn Jahren.
Weißer Bordeaux Sautemes zwischen zehn und fünfzig Jahren.
Toskanischer Chianti Classico (rot) Zwischen fünf und zehn Jahren.
Hafen Zwischen zehn und fünfundzwanzig Jahren.

Ist es ratsam, das Flaschenregal in den Kühlschrank zu stellen?

Es gibt Flaschenregale, die dafür gedacht sind, im Kühlschrank aufgestellt zu werden. Sie sind in der Regel stapelbar, relativ preiswert und aus Kunststoff oder Metall gefertigt. Aber ist es ratsam, sie auf diese Weise zu verwenden? Wie die Hitze schädigt auch übermäßige Kälte – insbesondere die trockene Kälte des Kühlschranks – den Wein und lässt ihn seine Eigenschaften verlieren.

Andererseits kann der Kontrast zwischen der Umgebungstemperatur und der trockenen Kälte des Kühlschranks dazu führen, dass sich Verbindungen absetzen, die den Geschmack, den Geruch und die Farbe des Weins beeinträchtigen. Wir alle trinken junge Weine gerne sehr kalt, aber wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass sie dadurch den größten Teil ihrer organoleptischen Eigenschaften verlieren.

Bei der Wahl des richtigen Weinregals müssen bestimmte Kriterien beachtet werden, z. B. der Ort, an dem es aufgestellt werden soll oder die Menge der zu lagernden Flaschen. (Quelle: Florent B.: 2664150/ Pexels.com)

Sind Flaschenregale für die Lagerung von Spirituosen geeignet?

Im Gegensatz zu Wein – mit Ausnahme von Schaumwein – sollten Spirituosen senkrecht gelagert werden. Wenn die Flasche verkorkt und waagerecht gelagert wird, kann der Likör sogar verderben. Deshalb solltest du einen speziellen Flaschenhalter für diese Art von Getränken wählen.

Denke daran, dass direktes Licht für diese Getränke genauso schädlich ist wie für Wein. Obwohl Liköre die Zimmertemperatur gut vertragen, empfehlen einige Experten, sie bei einer Temperatur zwischen 12° und 15° zu lagern. Vergiss es, die Karaffe in der Küche oder an einem Ort im Haus mit großen Temperaturschwankungen aufzustellen. Richtig gelagert halten sich leichte Spirituosen – Gin, Wodka – bis zu zwei Jahre, dunkle Spirituosen – Rum, Brandy, Whisky – unbegrenzt.

Kaufkriterien

Die folgenden Kriterien helfen dir bei der Auswahl des Flaschenregals, das deinen Bedürfnissen am besten entspricht. Denke daran, dass es sich nicht nur um ein weiteres Möbelstück handelt, sondern um einen Ort, an dem du einen deiner wertvollsten Besitztümer aufbewahren kannst: deinen privaten Weinkeller.

Standort

Das erste, was du vor dem Kauf eines Weinregals tun solltest, ist zu entscheiden, wo du es aufstellen willst. Dies ist einer der Faktoren, der die richtige Konservierung von Wein am meisten beeinflusst. Wähle einen kühlen, gut belüfteten Raum, der von natürlichen oder künstlichen Lichtquellen entfernt ist. Ein Abstellraum oder eine Speisekammer sind geeignete Orte, solange sie gut belüftet sind.

Wenn du dich für ein an der Wand montiertes Weinregal entscheidest, solltest du bedenken, dass diese weniger vielseitig sind als die stapelbaren oder die in einem Schrank. Diese Flaschenregale sind eher dekorativ als praktisch und in der Regel nicht dafür ausgelegt, viele Flaschen zu halten oder sie über einen längeren Zeitraum zu lagern.

Sie sind daher nicht sehr geeignet, wenn du viele Flaschen hast oder wenn sie sehr wertvoll sind.

Es gibt viele verschiedene Arten von Flaschenregalen, von rustikalen bis hin zu Designermodellen für moderne Wohnungen. (Quelle: Plepraisaeng: 25232581/ 123rf.com)

Stärke und Stabilität

Achte bei der Auswahl eines Weinregals darauf, dass es robust und stabil ist. Die meisten sind aus Holz, Kunststoff und Metall, aber es gibt auch Modelle – wie das Drachen-Weinregal in unseren Empfehlungen -, die aus Harz hergestellt werden können. Weinregale für den Boden sind in der Regel aus Holz und damit am stabilsten und widerstandsfähigsten.

Die meisten Weinregale müssen zusammengebaut werden.

Besonders bei Modellen aus Holz kommt es oft vor, dass sie nach dem Zusammenbau nicht sehr stabil wirken. Mach dir keine Sorgen, denn das Gewicht der Flaschen wird das Weinregal ausgleichen.

Es ist jedoch keine schlechte Idee, sie mit ein oder zwei Schrauben an der Wand zu befestigen, um zu verhindern, dass sie herunterfallen.

Materialien

Die Stärke und Stabilität eines Flaschenregals hängt in hohem Maße von seinen Herstellungsmaterialien ab. Nicht jeder hat die Möglichkeit, einen gemauerten Weinkeller im Keller seines Hauses zu bauen, der ideal für die Weinlagerung wäre. Die Alternative ist, ein Weinregal aus Metall, Holz oder Kunststoff zu wählen, einige der gängigsten Materialien für seine Herstellung.

Einige der widerstandsfähigsten Weinregale sind aus Bambus, einem Holz, das noch härter ist als Fichte oder Kiefer. Außerdem ist es sehr leicht zu reinigen. MDF-Platten werden auch häufig für die Herstellung von Weinregalen verwendet. Es ist nicht gerade Holz, aber es ist ein sehr solides und widerstandsfähiges Material.

Wir sollten ein Weinregal nicht mit einem Weinkeller verwechseln, dem Keller, in dem die Flaschen gelagert werden. Es ist auch wichtig, ein Weinregal von einem Weinkeller zu unterscheiden. (Quelle: Iriana88w: 61356083/ 123rf.com)

Design

Bei der Auswahl eines Weinregals solltest du darauf achten, dass es nicht mit der Einrichtung deines Hauses kollidiert. Das Richtige zu finden, ist nicht schwer, denn es gibt eine große Auswahl an Modellen auf dem Markt. Wenn du das Weinregal an einem nicht sichtbaren Ort aufstellst, z. B. im Keller oder in der Abstellkammer, macht es wenig Sinn, viel Geld für ein Designermöbelstück auszugeben.

Fassungsvermögen

Bevor du dich für das Weinregal entscheidest, solltest du dir diese Frage stellen: Wie viele Flaschen willst du lagern? Wenn du eine große Weinsammlung hast, empfehlen wir dir, dich für ein Bodenweinregal aus Holz oder Metall zu entscheiden, das zwanzig Flaschen oder mehr fasst. Was du beachten solltest, ist, ob du genug Platz hast, um es aufzustellen.

Wenn du hingegen nicht vorhast, zu viele Flaschen zu lagern, reicht ein kleineres Weinregal aus. In diesem Fall sind stapelbare Flaschenregale aus Kunststoff besonders praktisch, denn sie können in jeder Ecke aufgestellt werden, sogar in einem Schrank oder einer Kommode. Skulpturale und an der Wand befestigte Flaschenregale haben das geringste Fassungsvermögen.

Flaschenposition

Wenn du hauptsächlich verkorkte Rot- und Weißweine aufbewahren willst, solltest du ein Flaschenregal wählen, in dem die Flaschen waagerecht platziert werden können. Wenn du hingegen Schaumweine, Liköre und Weine mit Schraubverschluss darin aufbewahren willst, kannst du ein vertikales Flaschenregal wählen. Es gibt sehr ästhetische Modelle, z.B. solche, die an der Wand hängen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Derzeit gibt es Flaschenregale schon für fünfzehn Euro, z.B. die stapelbaren aus Kunststoff. Es gibt auch Modelle, wie z.B. Designer-Flaschenständer oder solche mit großem Fassungsvermögen, die bis zu dreihundert Euro kosten können. Der Preis hängt von den Materialien, dem Fassungsvermögen und dem Design ab.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis bestimmter Designer-Flaschenregale ist oft etwas ungleichmäßig. Wenn wir uns für ein Flaschenregal entscheiden, zahlen wir manchmal nicht für die Qualität seiner Herstellung oder seine Kapazität, sondern für sein Design. Manchmal ist es besser, in einen unauffälligen, aber nützlichen Gegenstand zu investieren, als in einen schönen und originellen, der seine Funktion nicht gut erfüllt.

Fazit

Flaschenregale sind längst keine Möbelstücke für das Hotel- und Gaststättengewerbe mehr. Es wird immer üblicher, dass Weinliebhaber in ihrer Wohnung Platz für die richtige Lagerung ihrer Flaschen schaffen. Weinregale sind nicht nur dekorativ, sondern sorgen auch dafür, dass die Eigenschaften des Weins, wie Farbe, Geschmack oder Geruch, erhalten bleiben.

Um das richtige Weinregal auszuwählen, müssen wir uns über einige Begriffe im Klaren sein, wie z.B. die Unterscheidung von einem Weinkeller oder einem Weinkeller. Wir müssen auch wissen, welches die geeignetsten Orte sind, um unser Weinregal aufzustellen, sowie die maximale Lagerzeit des Weins. Zum Schluss haben wir dir noch einige Kaufkriterien genannt, um dir die Wahl zu erleichtern.

Wir hoffen, dass unser Artikel nützlich für dich war. Wir bitten dich nur darum, sie in deinen sozialen Netzwerken zu teilen, damit du anderen Menschen helfen und gleichzeitig unsere Arbeit belohnen kannst. Und wenn du uns etwas mitteilen möchtest, kannst du das in unserem Kommentarbereich tun.

(Quelle des Bildes: Volkov: 45703404/ 123rf.com )

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte